8. Februar 2016

Kybalion - das Prinzip der Schwingung

Was hat der Schatten mit den realen Menschen zu tun?
Im Bild oben sehen wir zwei Personen, die eine Treppe hinuntergehen und deren Schatten auf dem Fels. Gibt der Schatten ein Bild der Personen wie sie sind oder gibt er ein Bild der Personen, wie sie in ihrem Schatten des Momentes erscheinen, ist der Schatten real oder nicht real?
Im übertragenen Sinne erleben wir das genauso im Alltag. Wir nehmen einen Moment von jemandem wahr und glauben damit, diesen Menschen zu kennen. Wir wissen vielleicht den juristischen Namen der Person, doch ist uns selten bewusst, ob die Wahrnehmung des Menschen den Schatten oder den Menschen betrifft. Denn selbst, wenn es die Situation des Momentes wäre, den Mensch würden wir damit lediglich in der Situation beschreiben können. Von einer Erkenntnis, wie der Mensch denkt/fühlt/handelt, was in ihr/ihm vorgeht, wären wir noch weit weg. ...
Herzliche Grüße
Karin Pietzek

Kommentare:

  1. Hier möchte ich mit einer indianischen Weisheit antworten:
    Urteile nie über einen Menschen ehe Du nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der symbolische Vergleich ist schön, doch selbst wenn wir die Meile in seinen Mokassins gegangen sind, könnten wir nicht wirklich über den Menschen urteilen.

      Löschen